Über das Festival

Das Lech Classic Festival​

wurde 2012 von der Musikmanagerin Marlies Wagner gegründet und ist von Anbeginn eine Erfolgsgeschichte. Das Lech Classic Festival hat sich in der Festivallandschaft längst einen fixen Platz erobert und wir können mit ehrlicher Freude auf bereits mehr als 10 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Gleichzeitig können wir zuversichtlich in die Zukunft blicken, mit der Zielsetzung das Berührende und Bereichernde der Musik mit möglichst vielen Menschen zu teilen.

Musikmanagerin Marlies Wagner vor einem Klavierflügel mit Beethovennoten in der Hand.

Im Wesentlichen ist das Festival getragen von Galakonzerten – also eine Abfolge von musikalischen Highlights. Bei der Programmausrichtung steht die Vielseitigkeit des Angebots im Vordergrund. Ein dramaturgischer Faden zieht sich erkennbar durch. Neben großer Konzertliteratur aus Klassik und Romantik sowie Chorwerken, die der Festival Chor zur Aufführung bringt, präsentieren wir u.a. auch Meisterwerke, die aus verschiedenen Gründen im üblichen Konzertalltag wenig bis kaum Eingang finden. Oft sind diese Werke für die gängige Konzertprogrammierung einfach nur zu kurz. Es gibt aber auch viele musikalische Schätze zu heben und jedes Jahr sind wir aufs Neue bei dieser musikalischen Entdeckungsreihe fündig. Andererseits wagen wir uns auch an semi-konzertante Opernaufführungen, mit Werken, deren Musik so eindringlich ist, dass sie einer szenischen Umsetzung nicht unbedingt bedürfen.

Das eigens gegründete Festival Orchester ist das Herzstück des Lech Classic Festival, bestehend aus jungen, ausgesuchten Profimusikern mitteleuropäischer Spitzenorchester: Musiker von höchster Qualität. Unsere Solisten kommen aus der ganzen Welt, beziehungsweise treten auf allen großen internationalen Bühnen auf. Sie alle fühlen sich in Lech während der Festivalzeit zuhause. Der intime Rahmen der Konzerte schafft eine spezielle Interdependenz, auch zwischen Künstler und Konzertbesucher.

Die Symbiose aus Natur & Musik ist eine einzigartige Verbindung, die der Lecher Festivalgast ganz besonders schätzt. Das beschauliche Bergbauerndorf mit seinem markanten Kirchturm ist im Sommer eingebettet in die blühenden Bergwiesen, in die prachtvolle Bergwelt des Arlbergs. Ein Wanderparadies, das man direkt von der Unterkunft aus erobern kann. Naturerlebnisse als Vorfreude zu hochkarätigen Konzertereignissen um sich anschließend von der international ausgezeichneten Gastronomie verwöhnen zu lassen. Herz was willst du mehr?